mySVGmySVG

Wir rufen Sie zurück

Rückruf Formular

Rückruf Formular

Seminare

Seminare/Ort

bis
55 Veranstaltungen
Seite , pro Seite:
Seite von
Nr. Titel Beginn
WS_Gabelst.- Gabelstaplerfahrerausbildung 12.12.2018 - 17.12.2018
Der Lehrgang entspricht der von den Berufsgenossenschaften vorgeschriebenen Ausbildung
gemäß DGUV Grundsatz 308-001. Bei diesem Lehrgang findet eine umfangreiche theoretische und praktische Ausbildung statt und ist für Bewerber geeignet, die über keinerlei Fahrpraxis auf Gabelstaplern verfügen.

Inhalt:

  • Theorie:

  • Rechtliche Bestimmungen
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen und Anbaugeräten
  • Standsicherheit
  • Umgang mit der Last
  • Antriebsarten
  • Verkehrsregelungen/Verkehrsweg usw.
  • Praxis:

  • Einweisung am Flurförderzeug
  • Abfahrkontrolle
  • Lastaufnahme
  • Fahr- und Stapelübungen

Ziel:

  • Kraftfahrerausbildung zum Gabelstaplerfahrer nach dem DGUV-Grundsatz 308-001

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Körperliche und geistige Eignung
BKF_M1- SVG Öko-Drive 15.12.2018 - 15.12.2018

SVG Öko-Drive:

Wirtschaftliches Fahren - Schäden vermeiden (Kenntnisbereiche 1 + 3)
Das Theorie-Seminar vermittelt das Grundlagenwissen für eine ökonomische
Fahrweise und rückt gleichzeitig die Vermeidung von Schäden in das Blickfeld der
Fahrer. Die Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und des Fahrzeugverschleißes sind  
dabei ebenso Thema wie die Entstehung von Unfällen, die Erhaltung der
Aufmerksamkeit, die Vermeidung von Stress und das sichere Rangieren. 
BKF_M2- SVG Pausen mit System 15.12.2018 - 15.12.2018

SVG Pausen mit System:

EU-Sozialvorschriften und Digitaler Tachograph (Kenntnisbereich 2)
Das Seminar beinhaltet schwerpunktmäßig die Bereiche Lenk- und Ruhezeiten des Fahrpersonals, Arbeitszeitnachweise und Kontrollgeräte (Digitaler Tachograph). Es werden praktische Grundlagen-Informationen und Handlungshilfen für die Umsetzung
im Betrieb vermittelt.  
BKF_M2- SVG Pausen mit System 15.12.2018 - 15.12.2018

SVG Pausen mit System:

EU-Sozialvorschriften und Digitaler Tachograph (Kenntnisbereich 2)
Das Seminar beinhaltet schwerpunktmäßig die Bereiche Lenk- und Ruhezeiten des Fahrpersonals, Arbeitszeitnachweise und Kontrollgeräte (Digitaler Tachograph). Es werden praktische Grundlagen-Informationen und Handlungshilfen für die Umsetzung
im Betrieb vermittelt.  
BKF_AwRi- SVG Alles was Recht ist 15.12.2018 - 15.12.2018

SVG Alles was Recht ist:

Rechtsvorschriften - Beförderungsdokumente - Begleitpapiere
(Kenntnisbereiche 2 + 3)
Den Teilnehmern wird ein Überblick über das deutsche und internationale Frachtrecht sowie über Verantwortungs- und Haftungsfragen vermittelt. Sie trainieren den Umgang mit Formularen und Beförderungsdokumenten und lernen Organisationsformen von Transportunternehmen kennen. Aber auch Aspekte wie Kriminalität und Schleusung sind Teil des Unterrichtskonzepts. 
BKF_AwRi- SVG Alles was Recht ist 15.12.2018 - 15.12.2018

SVG Alles was Recht ist:

Rechtsvorschriften - Beförderungsdokumente - Begleitpapiere
(Kenntnisbereiche 2 + 3)
Den Teilnehmern wird ein Überblick über das deutsche und internationale Frachtrecht sowie über Verantwortungs- und Haftungsfragen vermittelt. Sie trainieren den Umgang mit Formularen und Beförderungsdokumenten und lernen Organisationsformen von Transportunternehmen kennen. Aber auch Aspekte wie Kriminalität und Schleusung sind Teil des Unterrichtskonzepts. 
WS_Ladekran- Ausbildung zum LKW-Ladekranführer 17.12.2018 - 19.12.2018

Pflichtausbildung nach DGUV Vorschrift 52

Unternehmer dürfen nur Personen als Kranführer beschäftigen, die unter anderem im Führen des Kranes theoretisch und praktisch unterwiesen sind und ihre Befähigung nachgewiesen haben. Der Lehrgang entspricht der in der Unfallverhütungsvorschrift "Krane" (DGUV Vorschrift 52) vorgeschriebenen Unterweisung.

Inhalt:

  • 1. Theorie:

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Kranphysik
  • Nothalteeinrichtungen
  • Lastmomentbegrenzer
  • Abstützung
  • Höchstzulässige Belastung
  • Anschlagen und Anschlagmittel
  • 2. Praxis:

  • Technische Unterweisung
  • Ladeübungen

Ziel:

  • die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Teilnahme den Beschäftigungsnachweis nach BGG 921/DGUV

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Gesundheitliche Eignung und gutes Seh- und Hörvermögen (räumliches Sehen)
  • Geistige und körperliche Eignung / Möglichst Untersuchung nach G 25
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
BKF-Schulung - Weiterbildung für LKW- und Busfahrer nach BKrFQG 17.12.2018 - 21.12.2018
Die Weiterbildung für LKW- und Busfahrer nach BKrFQG in 5 Tagen.

Inhalt:

  • Öko-Drive
  • Pausen mit System
  • Fahrsicherheit und Technik
  • Der Fahrer als Imageträger
  • Ladungssicherung
  • Arbeits- und Gesunheitsschutz
  • Alles was Recht ist

Ziel:

  • Erwerb der Qualifikationsbescheinigung nach BKrFQG
AUSB_FL- Ausbildungsfahrlehrer gem. § 16 FahrlG 17.12.2018 - 21.12.2018
Wer Ausbildungsfahrlehrer werden möchte, muss laut § 16 FahrlG ab Januar 2018 an einem fünftägigen, anstatt bisher einem dreitägigen Einweisungsseminar teilnehmen. Ein Ausbildungsfahrlehrer bildet den Inhaber einer befristeten Fahrerlaubnis aus. Er unterstützt und beaufsichtigt ihn bei der Durchführung des theoretischen und praktischen Unterrichts. Voraussetzung:
  • 3 Jahre (in den letzten 5 Jahren) hauptberufliche Ausbildungstätigkeit in der Klasse B / BE in Theorie und Praxis
WS_Lasi VDI Ladungssicherung nach VDI 2700a 18.12.2018 - 21.12.2018
Dieses zweitägige Seminar vermittelt in sehr praxisnaher Ausrichtung alle notwendigen Fachkenntnisse für eine wirkungsvolle Ladungssicherung, praktische Übungen an einem Fahrzeug runden das Seminr ab. Die inhaltliche Gestaltung basiert auf der VDI-Richtlinie 2700a. Das Seminar wendet sich an die Verantwortlichen in den Unternehmen, aber auch an die an der Verladung beteiligten Personen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt! 
BGQ- Beschleunigte Grundqualifikation LKW / Bus 18.12.2018 - 23.01.2019
Erwerb der beschleunigten Grundqualifikation mit Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (gemäß BKrFQV - Anlage 1)
Innerhalb der Europäischen Union dürfen nur noch Kraftfahrer/innen beschäftigt werden, die neben Führerschein und Fahrerkarte eine zusätzliche EU-Qualifikation nachweisen können. Diese Neuregelung gilt seit dem 10. September 2008 für Busfahrer/innen und seit dem 10. September 2009 für LKW Fahrer/innnen. Diese Qualifikation muss alle fünf Jahre aufgefrischt werden. Sie wird durch einen entsprechenden Eintrag im Führerschein dokumentiert (Schlüsselzahl 95).

Ausbildungsinhalte gemäß BKrFQV - Anlage 1:

  • Rechtliche Grundlagen des Güterkraft-/Personenverkehrs und deren Anwendung
  • Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistungen und Arbeitsunfälle
  • Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln
  • Fähigkeit zu einem Verhalten, das zu einem positiven Bild des Unternehmens in der Öffentlichkeit beiträgt

Ziel:

  • Ziel des Lehrgangs ist eine Verbesserung der Verkehrssicherheit sowie der Sicherheit der Fahrerinnen und Fahrer. Der Gesetzgeber erhofft sich durch die verpflichtende Qualifizierung die Entwicklung eines defensiven Fahrstils sowie eines rationellen Kraftstoffverbrauchs.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 21 Jahre (FS C/CE) bzw. 23 Jahre (FS D/DE)
  • Ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
WS_Gabelst.- Gabelstaplerfahrerausbildung 18.12.2018 - 21.12.2018
Der Lehrgang entspricht der von den Berufsgenossenschaften vorgeschriebenen Ausbildung
gemäß DGUV Grundsatz 308-001. Bei diesem Lehrgang findet eine umfangreiche theoretische und praktische Ausbildung statt und ist für Bewerber geeignet, die über keinerlei Fahrpraxis auf Gabelstaplern verfügen.

Inhalt:

  • Theorie:

  • Rechtliche Bestimmungen
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen und Anbaugeräten
  • Standsicherheit
  • Umgang mit der Last
  • Antriebsarten
  • Verkehrsregelungen/Verkehrsweg usw.
  • Praxis:

  • Einweisung am Flurförderzeug
  • Abfahrkontrolle
  • Lastaufnahme
  • Fahr- und Stapelübungen

Ziel:

  • Kraftfahrerausbildung zum Gabelstaplerfahrer nach dem DGUV-Grundsatz 308-001

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Körperliche und geistige Eignung
Untern._RiD- Rechtssicher in der Disposition 21.12.2018 - 21.12.2018
In Transport- und Logistikunternehmen ist es die vorrangige Aufgabe des Disponenten, die Koordination von Transporten zu organisiern. Hier geht es im Wesentlichen darum, die vertraglichen An- und Auslieferungstermine von Waren zu gewährleisten. Der wirtschaftliche Einsatz der Transportmittel gehört ebenfalls zu seinen Aufgaben. Diese Aufgaben kann er nur dann effektiv und rechtssicher erfüllen, wenn er die wesentlichen rechtlichen Grundlagen seiner Tätigkeit kennt und in der Lage ist, Änderungen der Gesetzgebung und der Rechtssprechung zu erkennen und praxisnah umzusetzen.  Informieren Sie sich in diesem Seminar über die wichtigsten rechtlichen Themen aus der Disposition eines Transport- und Logistikunternehmens.
WS_Ladekran- Ausbildung zum LKW-Ladekranführer 02.01.2019 - 04.01.2019

Pflichtausbildung nach DGUV Vorschrift 52

Unternehmer dürfen nur Personen als Kranführer beschäftigen, die unter anderem im Führen des Kranes theoretisch und praktisch unterwiesen sind und ihre Befähigung nachgewiesen haben. Der Lehrgang entspricht der in der Unfallverhütungsvorschrift "Krane" (DGUV Vorschrift 52) vorgeschriebenen Unterweisung.

Inhalt:

  • 1. Theorie:

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Kranphysik
  • Nothalteeinrichtungen
  • Lastmomentbegrenzer
  • Abstützung
  • Höchstzulässige Belastung
  • Anschlagen und Anschlagmittel
  • 2. Praxis:

  • Technische Unterweisung
  • Ladeübungen

Ziel:

  • die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Teilnahme den Beschäftigungsnachweis nach BGG 921/DGUV

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Gesundheitliche Eignung und gutes Seh- und Hörvermögen (räumliches Sehen)
  • Geistige und körperliche Eignung / Möglichst Untersuchung nach G 25
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
BGQ- Beschleunigte Grundqualifikation LKW / Bus 02.01.2019 - 29.01.2019
Erwerb der beschleunigten Grundqualifikation mit Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (gemäß BKrFQV - Anlage 1)
Innerhalb der Europäischen Union dürfen nur noch Kraftfahrer/innen beschäftigt werden, die neben Führerschein und Fahrerkarte eine zusätzliche EU-Qualifikation nachweisen können. Diese Neuregelung gilt seit dem 10. September 2008 für Busfahrer/innen und seit dem 10. September 2009 für LKW Fahrer/innnen. Diese Qualifikation muss alle fünf Jahre aufgefrischt werden. Sie wird durch einen entsprechenden Eintrag im Führerschein dokumentiert (Schlüsselzahl 95).

Ausbildungsinhalte gemäß BKrFQV - Anlage 1:

  • Rechtliche Grundlagen des Güterkraft-/Personenverkehrs und deren Anwendung
  • Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistungen und Arbeitsunfälle
  • Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln
  • Fähigkeit zu einem Verhalten, das zu einem positiven Bild des Unternehmens in der Öffentlichkeit beiträgt

Ziel:

  • Ziel des Lehrgangs ist eine Verbesserung der Verkehrssicherheit sowie der Sicherheit der Fahrerinnen und Fahrer. Der Gesetzgeber erhofft sich durch die verpflichtende Qualifizierung die Entwicklung eines defensiven Fahrstils sowie eines rationellen Kraftstoffverbrauchs.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 21 Jahre (FS C/CE) bzw. 23 Jahre (FS D/DE)
  • Ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
FS C/CE - Führerscheinausbildung Klasse C/CE 04.01.2019 - 05.02.2019

Modul 1:

  • Führerscheinausbildung der Klassen C und CE

Ziel:

  • Sie werden praxisorientiert ausgebildet, so dass Sie moderne Nutzfahrzeuge beherrschen, wirtschaftlich fahren und sich kundenorientiert verhalten.

Zugangsvorraussetzung:

  • Mindestalter 21 Jahre
  • gültige Fahrerlaubnis der Klasse B/C1/C1E (alte Klasse 3)
  • Auszug aus dem Fahreignungsregister, max. 5 Punkte (Richtwert)
  • persönliche und gesundheitliche Eignung
FS D/DE- Führerscheinausbildung Klasse D/DE 04.01.2019 - 13.02.2019

Modul 1:

  • Führerscheinausbildung der Klassen D und DE

Ziel:

  • Sie werden praxisorientiert ausgebildet, so dass Sie moderne Nutzfahrzeuge beherrschen, wirtschaftlich fahren und sich kundenorientiert verhalten.

Zugangsvorraussetzung:

  • Mindestalter 24 Jahre
  • gültige Fahrerlaubnis der Klasse B/C1/C1E (alte Klasse 3)
  • Auszug aus dem Fahreignungsregister, max. 5 Punkte (Richtwert)
  • persönliche und gesundheitliche Eignung
  • Führungszeugnis Belegart 0
BKF-Schulung - Weiterbildung für LKW- und Busfahrer nach BKrFQG 07.01.2019 - 11.01.2019
Die Weiterbildung für LKW- und Busfahrer nach BKrFQG in 5 Tagen.

Inhalt:

  • Öko-Drive
  • Pausen mit System
  • Fahrsicherheit und Technik
  • Der Fahrer als Imageträger
  • Ladungssicherung
  • Arbeits- und Gesunheitsschutz
  • Alles was Recht ist

Ziel:

  • Erwerb der Qualifikationsbescheinigung nach BKrFQG
WS_Lasi VDI Ladungssicherung nach VDI 2700a 09.01.2019 - 14.01.2019
Dieses zweitägige Seminar vermittelt in sehr praxisnaher Ausrichtung alle notwendigen Fachkenntnisse für eine wirkungsvolle Ladungssicherung, praktische Übungen an einem Fahrzeug runden das Seminr ab. Die inhaltliche Gestaltung basiert auf der VDI-Richtlinie 2700a. Das Seminar wendet sich an die Verantwortlichen in den Unternehmen, aber auch an die an der Verladung beteiligten Personen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt! 
WS_Gabelst.- Gabelstaplerfahrerausbildung 09.01.2019 - 14.01.2019
Der Lehrgang entspricht der von den Berufsgenossenschaften vorgeschriebenen Ausbildung
gemäß DGUV Grundsatz 308-001. Bei diesem Lehrgang findet eine umfangreiche theoretische und praktische Ausbildung statt und ist für Bewerber geeignet, die über keinerlei Fahrpraxis auf Gabelstaplern verfügen.

Inhalt:

  • Theorie:

  • Rechtliche Bestimmungen
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen und Anbaugeräten
  • Standsicherheit
  • Umgang mit der Last
  • Antriebsarten
  • Verkehrsregelungen/Verkehrsweg usw.
  • Praxis:

  • Einweisung am Flurförderzeug
  • Abfahrkontrolle
  • Lastaufnahme
  • Fahr- und Stapelübungen

Ziel:

  • Kraftfahrerausbildung zum Gabelstaplerfahrer nach dem DGUV-Grundsatz 308-001

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Körperliche und geistige Eignung
WS_Gabelst.- Gabelstaplerfahrerausbildung 11.01.2019 - 16.01.2019
Der Lehrgang entspricht der von den Berufsgenossenschaften vorgeschriebenen Ausbildung
gemäß DGUV Grundsatz 308-001. Bei diesem Lehrgang findet eine umfangreiche theoretische und praktische Ausbildung statt und ist für Bewerber geeignet, die über keinerlei Fahrpraxis auf Gabelstaplern verfügen.

Inhalt:

  • Theorie:

  • Rechtliche Bestimmungen
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen und Anbaugeräten
  • Standsicherheit
  • Umgang mit der Last
  • Antriebsarten
  • Verkehrsregelungen/Verkehrsweg usw.
  • Praxis:

  • Einweisung am Flurförderzeug
  • Abfahrkontrolle
  • Lastaufnahme
  • Fahr- und Stapelübungen

Ziel:

  • Kraftfahrerausbildung zum Gabelstaplerfahrer nach dem DGUV-Grundsatz 308-001

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Körperliche und geistige Eignung
BKF-Schulung - Weiterbildung für LKW- und Busfahrer nach BKrFQG 14.01.2019 - 18.01.2019
Die Weiterbildung für LKW- und Busfahrer nach BKrFQG in 5 Tagen.

Inhalt:

  • Öko-Drive
  • Pausen mit System
  • Fahrsicherheit und Technik
  • Der Fahrer als Imageträger
  • Ladungssicherung
  • Arbeits- und Gesunheitsschutz
  • Alles was Recht ist

Ziel:

  • Erwerb der Qualifikationsbescheinigung nach BKrFQG
FL_BE- Fahrlehrerausbildung Grundlehrgang Klasse BE 14.01.2019 - 13.09.2019
Der Beruf des Fahrlehrers setzt eine "Fahrlehrerlaubnis" voraus. Für den Erwerb dieser Fahrlehrerlaubnis Klasse BE (PKW) sind nach dem Fahrlehrergesetz folgende Voraussetzungen zu erfüllen.
  • Mindestalter von 21 Jahren (bei Erteilung der unbefristeten Fahrlehrerlaubnis)
  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Lehrberuf oder eine gleichwertige Vorbildung (z. B. Abitur)
  • Fahrerlaubnisklassen BE
  • geistige, körperliche und charakterliche Eignung
  • ausreichende Fahrpraxis auf Kfz der Klasse B
  • 8-monatiger Vollzeitlehrgang an einer anerkannten Fahrlehrerausbildungsstätte inklusive Einführungspraktikum und Praktikum im 5. Monat
  • 4-monatiges Praktikum in einer Ausbildungsfahrschule inklusive zwei pädagogischen Tagen und einer Pädagogikwoche an der Fahrlehrerausbildungsstätte
  • mündliche und schriftliche Fachkundeprüfung
  • fahrpraktische Prüfung
  • theoretische und praktische Lehrprobe
WS_Ladekran- Ausbildung zum LKW-Ladekranführer 15.01.2019 - 17.01.2019

Pflichtausbildung nach DGUV Vorschrift 52

Unternehmer dürfen nur Personen als Kranführer beschäftigen, die unter anderem im Führen des Kranes theoretisch und praktisch unterwiesen sind und ihre Befähigung nachgewiesen haben. Der Lehrgang entspricht der in der Unfallverhütungsvorschrift "Krane" (DGUV Vorschrift 52) vorgeschriebenen Unterweisung.

Inhalt:

  • 1. Theorie:

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Kranphysik
  • Nothalteeinrichtungen
  • Lastmomentbegrenzer
  • Abstützung
  • Höchstzulässige Belastung
  • Anschlagen und Anschlagmittel
  • 2. Praxis:

  • Technische Unterweisung
  • Ladeübungen

Ziel:

  • die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Teilnahme den Beschäftigungsnachweis nach BGG 921/DGUV

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Gesundheitliche Eignung und gutes Seh- und Hörvermögen (räumliches Sehen)
  • Geistige und körperliche Eignung / Möglichst Untersuchung nach G 25
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
WS_Lasi VDI Ladungssicherung nach VDI 2700a 15.01.2019 - 18.01.2019
Dieses zweitägige Seminar vermittelt in sehr praxisnaher Ausrichtung alle notwendigen Fachkenntnisse für eine wirkungsvolle Ladungssicherung, praktische Übungen an einem Fahrzeug runden das Seminr ab. Die inhaltliche Gestaltung basiert auf der VDI-Richtlinie 2700a. Das Seminar wendet sich an die Verantwortlichen in den Unternehmen, aber auch an die an der Verladung beteiligten Personen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt!