mySVGmySVG

Wir rufen Sie zurück

Rückruf Formular

Rückruf Formular

Seminare

Seminare/Ort

bis
37 Veranstaltungen
Seite , pro Seite:
Seite von
Nr. Titel Beginn
WS_Ladekran- Ausbildung zum LKW-Ladekranführer 21.01.2019 - 23.01.2019

Pflichtausbildung nach DGUV Vorschrift 52

Unternehmer dürfen nur Personen als Kranführer beschäftigen, die unter anderem im Führen des Kranes theoretisch und praktisch unterwiesen sind und ihre Befähigung nachgewiesen haben. Der Lehrgang entspricht der in der Unfallverhütungsvorschrift "Krane" (DGUV Vorschrift 52) vorgeschriebenen Unterweisung.

Inhalt:

  • 1. Theorie:

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Kranphysik
  • Nothalteeinrichtungen
  • Lastmomentbegrenzer
  • Abstützung
  • Höchstzulässige Belastung
  • Anschlagen und Anschlagmittel
  • 2. Praxis:

  • Technische Unterweisung
  • Ladeübungen

Ziel:

  • die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Teilnahme den Beschäftigungsnachweis nach BGG 921/DGUV

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Gesundheitliche Eignung und gutes Seh- und Hörvermögen (räumliches Sehen)
  • Geistige und körperliche Eignung / Möglichst Untersuchung nach G 25
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
WS_Ladekran- Ausbildung zum LKW-Ladekranführer 23.01.2019 - 25.01.2019

Pflichtausbildung nach DGUV Vorschrift 52

Unternehmer dürfen nur Personen als Kranführer beschäftigen, die unter anderem im Führen des Kranes theoretisch und praktisch unterwiesen sind und ihre Befähigung nachgewiesen haben. Der Lehrgang entspricht der in der Unfallverhütungsvorschrift "Krane" (DGUV Vorschrift 52) vorgeschriebenen Unterweisung.

Inhalt:

  • 1. Theorie:

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Kranphysik
  • Nothalteeinrichtungen
  • Lastmomentbegrenzer
  • Abstützung
  • Höchstzulässige Belastung
  • Anschlagen und Anschlagmittel
  • 2. Praxis:

  • Technische Unterweisung
  • Ladeübungen

Ziel:

  • die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Teilnahme den Beschäftigungsnachweis nach BGG 921/DGUV

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Gesundheitliche Eignung und gutes Seh- und Hörvermögen (räumliches Sehen)
  • Geistige und körperliche Eignung / Möglichst Untersuchung nach G 25
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
WS_Gabelst.- Gabelstaplerfahrerausbildung 31.01.2019 - 05.02.2019
Der Lehrgang entspricht der von den Berufsgenossenschaften vorgeschriebenen Ausbildung
gemäß DGUV Grundsatz 308-001. Bei diesem Lehrgang findet eine umfangreiche theoretische und praktische Ausbildung statt und ist für Bewerber geeignet, die über keinerlei Fahrpraxis auf Gabelstaplern verfügen.

Inhalt:

  • Theorie:

  • Rechtliche Bestimmungen
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen und Anbaugeräten
  • Standsicherheit
  • Umgang mit der Last
  • Antriebsarten
  • Verkehrsregelungen/Verkehrsweg usw.
  • Praxis:

  • Einweisung am Flurförderzeug
  • Abfahrkontrolle
  • Lastaufnahme
  • Fahr- und Stapelübungen

Ziel:

  • Kraftfahrerausbildung zum Gabelstaplerfahrer nach dem DGUV-Grundsatz 308-001

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Körperliche und geistige Eignung
WS_Lasi VDI Ladungssicherung nach VDI 2700a 06.02.2019 - 11.02.2019
Dieses zweitägige Seminar vermittelt in sehr praxisnaher Ausrichtung alle notwendigen Fachkenntnisse für eine wirkungsvolle Ladungssicherung, praktische Übungen an einem Fahrzeug runden das Seminr ab. Die inhaltliche Gestaltung basiert auf der VDI-Richtlinie 2700a. Das Seminar wendet sich an die Verantwortlichen in den Unternehmen, aber auch an die an der Verladung beteiligten Personen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt! 
WS_Gabelst.- Gabelstaplerfahrerausbildung 06.02.2019 - 11.02.2019
Der Lehrgang entspricht der von den Berufsgenossenschaften vorgeschriebenen Ausbildung
gemäß DGUV Grundsatz 308-001. Bei diesem Lehrgang findet eine umfangreiche theoretische und praktische Ausbildung statt und ist für Bewerber geeignet, die über keinerlei Fahrpraxis auf Gabelstaplern verfügen.

Inhalt:

  • Theorie:

  • Rechtliche Bestimmungen
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen und Anbaugeräten
  • Standsicherheit
  • Umgang mit der Last
  • Antriebsarten
  • Verkehrsregelungen/Verkehrsweg usw.
  • Praxis:

  • Einweisung am Flurförderzeug
  • Abfahrkontrolle
  • Lastaufnahme
  • Fahr- und Stapelübungen

Ziel:

  • Kraftfahrerausbildung zum Gabelstaplerfahrer nach dem DGUV-Grundsatz 308-001

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Körperliche und geistige Eignung
WS_Ladekran- Ausbildung zum LKW-Ladekranführer 12.02.2019 - 14.02.2019

Pflichtausbildung nach DGUV Vorschrift 52

Unternehmer dürfen nur Personen als Kranführer beschäftigen, die unter anderem im Führen des Kranes theoretisch und praktisch unterwiesen sind und ihre Befähigung nachgewiesen haben. Der Lehrgang entspricht der in der Unfallverhütungsvorschrift "Krane" (DGUV Vorschrift 52) vorgeschriebenen Unterweisung.

Inhalt:

  • 1. Theorie:

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Kranphysik
  • Nothalteeinrichtungen
  • Lastmomentbegrenzer
  • Abstützung
  • Höchstzulässige Belastung
  • Anschlagen und Anschlagmittel
  • 2. Praxis:

  • Technische Unterweisung
  • Ladeübungen

Ziel:

  • die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Teilnahme den Beschäftigungsnachweis nach BGG 921/DGUV

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Gesundheitliche Eignung und gutes Seh- und Hörvermögen (räumliches Sehen)
  • Geistige und körperliche Eignung / Möglichst Untersuchung nach G 25
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
WS_Lasi VDI Ladungssicherung nach VDI 2700a 13.02.2019 - 18.02.2019
Dieses zweitägige Seminar vermittelt in sehr praxisnaher Ausrichtung alle notwendigen Fachkenntnisse für eine wirkungsvolle Ladungssicherung, praktische Übungen an einem Fahrzeug runden das Seminr ab. Die inhaltliche Gestaltung basiert auf der VDI-Richtlinie 2700a. Das Seminar wendet sich an die Verantwortlichen in den Unternehmen, aber auch an die an der Verladung beteiligten Personen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt! 
WS_Gabelst.- Gabelstaplerfahrerausbildung 13.02.2019 - 18.02.2019
Der Lehrgang entspricht der von den Berufsgenossenschaften vorgeschriebenen Ausbildung
gemäß DGUV Grundsatz 308-001. Bei diesem Lehrgang findet eine umfangreiche theoretische und praktische Ausbildung statt und ist für Bewerber geeignet, die über keinerlei Fahrpraxis auf Gabelstaplern verfügen.

Inhalt:

  • Theorie:

  • Rechtliche Bestimmungen
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen und Anbaugeräten
  • Standsicherheit
  • Umgang mit der Last
  • Antriebsarten
  • Verkehrsregelungen/Verkehrsweg usw.
  • Praxis:

  • Einweisung am Flurförderzeug
  • Abfahrkontrolle
  • Lastaufnahme
  • Fahr- und Stapelübungen

Ziel:

  • Kraftfahrerausbildung zum Gabelstaplerfahrer nach dem DGUV-Grundsatz 308-001

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Körperliche und geistige Eignung
WS_Ladekran- Ausbildung zum LKW-Ladekranführer 19.02.2019 - 21.02.2019

Pflichtausbildung nach DGUV Vorschrift 52

Unternehmer dürfen nur Personen als Kranführer beschäftigen, die unter anderem im Führen des Kranes theoretisch und praktisch unterwiesen sind und ihre Befähigung nachgewiesen haben. Der Lehrgang entspricht der in der Unfallverhütungsvorschrift "Krane" (DGUV Vorschrift 52) vorgeschriebenen Unterweisung.

Inhalt:

  • 1. Theorie:

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Kranphysik
  • Nothalteeinrichtungen
  • Lastmomentbegrenzer
  • Abstützung
  • Höchstzulässige Belastung
  • Anschlagen und Anschlagmittel
  • 2. Praxis:

  • Technische Unterweisung
  • Ladeübungen

Ziel:

  • die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Teilnahme den Beschäftigungsnachweis nach BGG 921/DGUV

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Gesundheitliche Eignung und gutes Seh- und Hörvermögen (räumliches Sehen)
  • Geistige und körperliche Eignung / Möglichst Untersuchung nach G 25
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
WS_Lasi VDI Ladungssicherung nach VDI 2700a 19.02.2019 - 22.02.2019
Dieses zweitägige Seminar vermittelt in sehr praxisnaher Ausrichtung alle notwendigen Fachkenntnisse für eine wirkungsvolle Ladungssicherung, praktische Übungen an einem Fahrzeug runden das Seminr ab. Die inhaltliche Gestaltung basiert auf der VDI-Richtlinie 2700a. Das Seminar wendet sich an die Verantwortlichen in den Unternehmen, aber auch an die an der Verladung beteiligten Personen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt! 
WS_Ladekran- Ausbildung zum LKW-Ladekranführer 25.02.2019 - 27.02.2019

Pflichtausbildung nach DGUV Vorschrift 52

Unternehmer dürfen nur Personen als Kranführer beschäftigen, die unter anderem im Führen des Kranes theoretisch und praktisch unterwiesen sind und ihre Befähigung nachgewiesen haben. Der Lehrgang entspricht der in der Unfallverhütungsvorschrift "Krane" (DGUV Vorschrift 52) vorgeschriebenen Unterweisung.

Inhalt:

  • 1. Theorie:

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Kranphysik
  • Nothalteeinrichtungen
  • Lastmomentbegrenzer
  • Abstützung
  • Höchstzulässige Belastung
  • Anschlagen und Anschlagmittel
  • 2. Praxis:

  • Technische Unterweisung
  • Ladeübungen

Ziel:

  • die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Teilnahme den Beschäftigungsnachweis nach BGG 921/DGUV

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Gesundheitliche Eignung und gutes Seh- und Hörvermögen (räumliches Sehen)
  • Geistige und körperliche Eignung / Möglichst Untersuchung nach G 25
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
ADR_BK- Gefahrgutfahrer - Erstschulung Basiskurs - Stück- und Schüttgut (2,5 Tage) 05.03.2019 - 07.03.2019
Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahme Klasse 1 und 7) übersteigen und die im Stück- oder Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Tankcontainern, ortsbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsatztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³
ADR_AT- Gefahrgutfahrer - Aufbaukurs Tank (1,5 Tage) 07.03.2019 - 08.03.2019
Alle Fahrzeugführer, die an einem Aufbaukurs teilnehmen, müssen vorher den Basiskurs absolvieren. Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden:
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahmen Klasse 1 und 7) übersteigt und die im Stück- und Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Trankcontainern, ortbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsetztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³.
FL_A- Fahrlehrerausbildung Erweiterung Klasse A 11.03.2019 - 10.04.2019
Der Erwerb der Fahrerlaubnisklasse A bietet dem Fahrlehrer ein weiteres Tätigkeitsfeld, denn bereits den 15- und 16-jährigen Jugendlichen kann der Erwerb der Fahrerlaubnis Klasse AM und die Mofa-Ausbildung angeboten werden. Berechtigt für diese Ausbildung ist nur der Fahrlehrer der Klasse A. Auch für die Tätigkeit als Seminarleiter Aufbauseminare ist die Fahrlehrererlaubnis A eine vorgeschriebene Voraussetzung. Das Fahrlehrergesetz verlangt für die Erteilung der Fahrlehrerlaubnis Kl. A folgende Voraussetzungen:
  • Fahrlehrererlaubnis Klasse BE
  • 1 Vollzeitlehrgang an einer Fahrlehrerausbildungsstätte von 1 Monat
  • Fahrpraxis (min. 2 Jahre) auf Klasse A unbeschränkt
  • mündliche und schriftliche Fachkundeprüfung
  • fahrpraktische Prüfung
ADR_BK- Gefahrgutfahrer - Erstschulung Basiskurs - Stück- und Schüttgut (2,5 Tage) 15.03.2019 - 19.03.2019
Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahme Klasse 1 und 7) übersteigen und die im Stück- oder Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Tankcontainern, ortsbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsatztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³
ADR_AT- Gefahrgutfahrer - Aufbaukurs Tank (1,5 Tage) 19.03.2019 - 20.03.2019
Alle Fahrzeugführer, die an einem Aufbaukurs teilnehmen, müssen vorher den Basiskurs absolvieren. Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden:
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahmen Klasse 1 und 7) übersteigt und die im Stück- und Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Trankcontainern, ortbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsetztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³.
ADR_BK- Gefahrgutfahrer - Erstschulung Basiskurs - Stück- und Schüttgut (2,5 Tage) 02.04.2019 - 04.04.2019
Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahme Klasse 1 und 7) übersteigen und die im Stück- oder Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Tankcontainern, ortsbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsatztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³
ADR_BK- Gefahrgutfahrer - Erstschulung Basiskurs - Stück- und Schüttgut (2,5 Tage) 03.04.2019 - 05.04.2019
Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahme Klasse 1 und 7) übersteigen und die im Stück- oder Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Tankcontainern, ortsbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsatztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³
ADR_BK- Gefahrgutfahrer - Erstschulung Basiskurs - Stück- und Schüttgut (2,5 Tage) 12.04.2019 - 16.04.2019
Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahme Klasse 1 und 7) übersteigen und die im Stück- oder Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Tankcontainern, ortsbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsatztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³
ADR_BK- Gefahrgutfahrer - Erstschulung Basiskurs - Stück- und Schüttgut (2,5 Tage) 12.04.2019 - 16.04.2019
Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahme Klasse 1 und 7) übersteigen und die im Stück- oder Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Tankcontainern, ortsbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsatztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³
ADR_BK- Gefahrgutfahrer - Erstschulung Basiskurs - Stück- und Schüttgut (2,5 Tage) 10.05.2019 - 14.05.2019
Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahme Klasse 1 und 7) übersteigen und die im Stück- oder Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Tankcontainern, ortsbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsatztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³
ADR_BK- Gefahrgutfahrer - Erstschulung Basiskurs - Stück- und Schüttgut (2,5 Tage) 13.05.2019 - 15.05.2019
Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahme Klasse 1 und 7) übersteigen und die im Stück- oder Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Tankcontainern, ortsbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsatztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³
ADR_AT- Gefahrgutfahrer - Aufbaukurs Tank (1,5 Tage) 14.05.2019 - 15.05.2019
Alle Fahrzeugführer, die an einem Aufbaukurs teilnehmen, müssen vorher den Basiskurs absolvieren. Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden:
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahmen Klasse 1 und 7) übersteigt und die im Stück- und Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Trankcontainern, ortbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsetztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³.
ADR_BK- Gefahrgutfahrer - Erstschulung Basiskurs - Stück- und Schüttgut (2,5 Tage) 15.05.2019 - 17.05.2019
Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahme Klasse 1 und 7) übersteigen und die im Stück- oder Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Tankcontainern, ortsbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsatztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³
ADR_AT- Gefahrgutfahrer - Aufbaukurs Tank (1,5 Tage) 15.05.2019 - 16.05.2019
Alle Fahrzeugführer, die an einem Aufbaukurs teilnehmen, müssen vorher den Basiskurs absolvieren. Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden:
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahmen Klasse 1 und 7) übersteigt und die im Stück- und Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Trankcontainern, ortbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsetztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³.