mySVGmySVG

Wir rufen Sie zurück

Rückruf Formular

Rückruf Formular

Seminare

Seminare/Ort

bis
130 Veranstaltungen
Seite , pro Seite:
Seite von
Nr. Titel Beginn
BGQ- Beschleunigte Grundqualifikation LKW / Bus 28.01.2020 - 24.02.2020
Erwerb der beschleunigten Grundqualifikation mit Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (gemäß BKrFQV - Anlage 1)
Innerhalb der Europäischen Union dürfen nur noch Kraftfahrer/innen beschäftigt werden, die neben Führerschein und Fahrerkarte eine zusätzliche EU-Qualifikation nachweisen können. Diese Neuregelung gilt seit dem 10. September 2008 für Busfahrer/innen und seit dem 10. September 2009 für LKW Fahrer/innnen. Diese Qualifikation muss alle fünf Jahre aufgefrischt werden. Sie wird durch einen entsprechenden Eintrag im Führerschein dokumentiert (Schlüsselzahl 95).

Ausbildungsinhalte gemäß BKrFQV - Anlage 1:

  • Rechtliche Grundlagen des Güterkraft-/Personenverkehrs und deren Anwendung
  • Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistungen und Arbeitsunfälle
  • Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln
  • Fähigkeit zu einem Verhalten, das zu einem positiven Bild des Unternehmens in der Öffentlichkeit beiträgt

Ziel:

  • Ziel des Lehrgangs ist eine Verbesserung der Verkehrssicherheit sowie der Sicherheit der Fahrerinnen und Fahrer. Der Gesetzgeber erhofft sich durch die verpflichtende Qualifizierung die Entwicklung eines defensiven Fahrstils sowie eines rationellen Kraftstoffverbrauchs.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 21 Jahre (FS C/CE) bzw. 23 Jahre (FS D/DE)
  • Ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
ADR_BK- Gefahrgutfahrer - Erstschulung Basiskurs - Stück- und Schüttgut (2,5 Tage) 29.01.2020 - 31.01.2020
Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahme Klasse 1 und 7) übersteigen und die im Stück- oder Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Tankcontainern, ortsbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsatztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³
ADR_AT- Gefahrgutfahrer - Aufbaukurs Tank (1,5 Tage) 31.01.2020 - 03.02.2020
Alle Fahrzeugführer, die an einem Aufbaukurs teilnehmen, müssen vorher den Basiskurs absolvieren. Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden:
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahmen Klasse 1 und 7) übersteigt und die im Stück- und Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Trankcontainern, ortbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsetztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³.
BKF_M1- SVG Öko-Drive 01.02.2020 - 01.02.2020

SVG Öko-Drive III:

Wirtschaftlich fahren ­– Schäden vermeiden mit Lkw und Bus

Was gehört zu einer ökonomischen Fahrweise mit einem Nutzfahrzeug? Wie werden Schäden vermieden? Wie lassen sich Kraftstoffverbrauch und Fahrzeugverschleiß reduzieren? Weitere Themen des Seminars sind die Entstehung von Unfällen, die Erhaltung der Konzentration beim Fahren, der Umgang mit Emotionen im Straßenverkehr und das sichere Rangieren.
BKF_AGG- SVG Arbeits- und Gesundheitsschutz 01.02.2020 - 01.02.2020

SVG Arbeits- und Gesundheitsschutz III:

Sicher arbeiten - leistungsfähig bleiben Welche Belastungen gibt es bei der Arbeit als Fahrer und was beansprucht den einzelnen am meisten? Welche Strategien gibt es zur Vorbeugung von Gesundheitsschäden? Welche Rolle spielt die Ernährung, welche Gefahren können bei der Einnahme von Medikamenten im Straßenverkehr auftreten? Die Entstehung von Arbeitsunfällen und deren Vermeidung wird anhand praxisnaher Beispiele thematisiert. Es wird klar, dass die Verantwortung für Arbeitssicherheit und Gesundheits­schutz nicht nur beim Unternehmer liegt, sondern auch beim Fahrer. Aspekte der arbeitsmedizinischen Vorsorge sowie Aufgaben und Leistungen der Berufsgenossenschaften runden die Seminarthemen ab.
BKF_M1- SVG Öko-Drive 01.02.2020 - 01.02.2020

SVG Öko-Drive III:

Wirtschaftlich fahren ­– Schäden vermeiden mit Lkw und Bus

Was gehört zu einer ökonomischen Fahrweise mit einem Nutzfahrzeug? Wie werden Schäden vermieden? Wie lassen sich Kraftstoffverbrauch und Fahrzeugverschleiß reduzieren? Weitere Themen des Seminars sind die Entstehung von Unfällen, die Erhaltung der Konzentration beim Fahren, der Umgang mit Emotionen im Straßenverkehr und das sichere Rangieren.
Untern._VzFG- Vorbereitung zur Fachkundeprüfung Güterkraftverkehr / Verkehrsleiter 03.02.2020 - 14.02.2020
Zukünftige Güterkraftverkehrs-Unternehmer müssen ihre fachliche Eignung mit einer Prüfung vor der IHK nachweisen. Wir bereiten Sie speziell auf diese Prüfung bei der IHK vor. 
WS_Gabelst.- Gabelstaplerfahrerausbildung 04.02.2020 - 05.02.2020
Der Lehrgang entspricht der von den Berufsgenossenschaften vorgeschriebenen Ausbildung
gemäß DGUV Grundsatz 308-001. Bei diesem Lehrgang findet eine umfangreiche theoretische und praktische Ausbildung statt und ist für Bewerber geeignet, die über keinerlei Fahrpraxis auf Gabelstaplern verfügen.

Inhalt:

  • Theorie:

  • Rechtliche Bestimmungen
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen und Anbaugeräten
  • Standsicherheit
  • Umgang mit der Last
  • Antriebsarten
  • Verkehrsregelungen/Verkehrsweg usw.
  • Praxis:

  • Einweisung am Flurförderzeug
  • Abfahrkontrolle
  • Lastaufnahme
  • Fahr- und Stapelübungen

Ziel:

  • Kraftfahrerausbildung zum Gabelstaplerfahrer nach dem DGUV-Grundsatz 308-001

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Körperliche und geistige Eignung
Untern._AR- Arbeitsrecht in Transport- und Logistikunternehmen 05.02.2020 - 05.02.2020
Arbeitgeber, Personalverantwortliche und Transport- und Logistikunternehmen müssen immer auf dem aktuellsten Stand des Arbeitsrechts sein, um Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden. Gerade 2015 gab es wieder zahlreiche Änderungen, die für Personalarbeit im Unternehmen umgesetzt werden müssen. Themen wie Mindestlohn, Elterngeld Plus oder die Familienpflegezeit, Befristung von Urlaubsansprüchen und Höchstverleihdauer in der Arbeitnehmerüberlassung kommen auf Personalverantwortliche zu. Zusätzlich müssen die für die Personalpraxis relevanten Gerichtsurteile beachtet werden.
Wir zeigen Ihnen in diesem Seminar einfach, schnell und kompakt wichtige Entwicklungen im Arbeitsrecht, wobei praktische Lösungsansätze speziell für Transport- und Logistikunternehmen im Vordergrund stehen. Mit der praxisnahem Umsetzung und sofort einsetzbaren Checklisten, Mustern und Vorlagen sparen Sie Zeit und sind in Sachen Arbeitsrecht immer auf der sicheren Seite.
ADR_Auffr.- Gefahrgutfahrer - Auffrischung 07.02.2020 - 08.02.2020
Diese Schulung muss von allen Fahrzeugführern absolviert werden, die eine Verlängerung ihrer gültigen ADR-Bescheinigung / ADR-Card anstreben. Die Auffrischungsschulung muss jeweils alle 5 Jahre besucht werden und schließt mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) ab. Es wird für alle Gefahrgutfahrer eine gemeinsame Unterrichtung durchgeführt.
BKF_M2- SVG Pausen mit System 08.02.2020 - 08.02.2020

SVG Pausen mit System III:

Sozialvorschriften – Digitale Fahrtenschreiber Was muss ein Fahrer über die Sozialvorschriften wissen? Die teilweise komplizierten Regeln zu den Lenk- und Ruhezeiten werden verständlich erläutert. Im Vordergrund des Seminars steht ihre praktische Anwendung. Dazu werden konkrete Fallbeispiele besprochen. Außerdem wird die Bedienung der digitalen Fahrtenschreiber Schritt für Schritt erklärt. Auf verschiedene auf dem Markt befindliche Geräte wird dabei ausführlich eingegangen.
BKF_AwRi- SVG Alles was Recht ist 08.02.2020 - 08.02.2020

SVG Alles was Recht ist:

Den Teilnehmern wird ein Überblick über das deutsche und internationale Frachtrecht sowie über Verantwortungs- und Haftungsfragen vermittelt. Sie trainieren den Umgang mit Formularen und Beförderungsdokumenten und lernen Organisationsformen von Transportunternehmen kennen. Aber auch Aspekte wie Kriminalität und Schleusung sind Teil des Unterrichtskonzepts. 
WS_Lasi VDI Ladungssicherung nach VDI 2700a 10.02.2020 - 12.02.2020
Dieses zweitägige Seminar vermittelt in sehr praxisnaher Ausrichtung alle notwendigen Fachkenntnisse für eine wirkungsvolle Ladungssicherung, praktische Übungen an einem Fahrzeug runden das Seminr ab. Die inhaltliche Gestaltung basiert auf der VDI-Richtlinie 2700a. Das Seminar wendet sich an die Verantwortlichen in den Unternehmen, aber auch an die an der Verladung beteiligten Personen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt! 
WS_Ladekran- Ausbildung zum LKW-Ladekranführer 13.02.2020 - 14.02.2020

Pflichtausbildung nach DGUV Vorschrift 52

Unternehmer dürfen nur Personen als Kranführer beschäftigen, die unter anderem im Führen des Kranes theoretisch und praktisch unterwiesen sind und ihre Befähigung nachgewiesen haben. Der Lehrgang entspricht der in der Unfallverhütungsvorschrift "Krane" (DGUV Vorschrift 52) vorgeschriebenen Unterweisung.

Inhalt:

  • 1. Theorie:

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Kranphysik
  • Nothalteeinrichtungen
  • Lastmomentbegrenzer
  • Abstützung
  • Höchstzulässige Belastung
  • Anschlagen und Anschlagmittel
  • 2. Praxis:

  • Technische Unterweisung
  • Ladeübungen

Ziel:

  • die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Teilnahme den Beschäftigungsnachweis nach BGG 921/DGUV

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Gesundheitliche Eignung und gutes Seh- und Hörvermögen (räumliches Sehen)
  • Geistige und körperliche Eignung / Möglichst Untersuchung nach G 25
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
BGQ- Beschleunigte Grundqualifikation LKW / Bus 14.02.2020 - 12.03.2020
Erwerb der beschleunigten Grundqualifikation mit Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (gemäß BKrFQV - Anlage 1)
Innerhalb der Europäischen Union dürfen nur noch Kraftfahrer/innen beschäftigt werden, die neben Führerschein und Fahrerkarte eine zusätzliche EU-Qualifikation nachweisen können. Diese Neuregelung gilt seit dem 10. September 2008 für Busfahrer/innen und seit dem 10. September 2009 für LKW Fahrer/innnen. Diese Qualifikation muss alle fünf Jahre aufgefrischt werden. Sie wird durch einen entsprechenden Eintrag im Führerschein dokumentiert (Schlüsselzahl 95).

Ausbildungsinhalte gemäß BKrFQV - Anlage 1:

  • Rechtliche Grundlagen des Güterkraft-/Personenverkehrs und deren Anwendung
  • Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistungen und Arbeitsunfälle
  • Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln
  • Fähigkeit zu einem Verhalten, das zu einem positiven Bild des Unternehmens in der Öffentlichkeit beiträgt

Ziel:

  • Ziel des Lehrgangs ist eine Verbesserung der Verkehrssicherheit sowie der Sicherheit der Fahrerinnen und Fahrer. Der Gesetzgeber erhofft sich durch die verpflichtende Qualifizierung die Entwicklung eines defensiven Fahrstils sowie eines rationellen Kraftstoffverbrauchs.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 21 Jahre (FS C/CE) bzw. 23 Jahre (FS D/DE)
  • Ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
BKF_M2- SVG Pausen mit System 15.02.2020 - 15.02.2020

SVG Pausen mit System III:

Sozialvorschriften – Digitale Fahrtenschreiber Was muss ein Fahrer über die Sozialvorschriften wissen? Die teilweise komplizierten Regeln zu den Lenk- und Ruhezeiten werden verständlich erläutert. Im Vordergrund des Seminars steht ihre praktische Anwendung. Dazu werden konkrete Fallbeispiele besprochen. Außerdem wird die Bedienung der digitalen Fahrtenschreiber Schritt für Schritt erklärt. Auf verschiedene auf dem Markt befindliche Geräte wird dabei ausführlich eingegangen.
BKF_AwRi- SVG Alles was Recht ist 15.02.2020 - 15.02.2020

SVG Alles was Recht ist:

Den Teilnehmern wird ein Überblick über das deutsche und internationale Frachtrecht sowie über Verantwortungs- und Haftungsfragen vermittelt. Sie trainieren den Umgang mit Formularen und Beförderungsdokumenten und lernen Organisationsformen von Transportunternehmen kennen. Aber auch Aspekte wie Kriminalität und Schleusung sind Teil des Unterrichtskonzepts. 
BKF_AwRi- SVG Alles was Recht ist 15.02.2020 - 15.02.2020

SVG Alles was Recht ist:

Den Teilnehmern wird ein Überblick über das deutsche und internationale Frachtrecht sowie über Verantwortungs- und Haftungsfragen vermittelt. Sie trainieren den Umgang mit Formularen und Beförderungsdokumenten und lernen Organisationsformen von Transportunternehmen kennen. Aber auch Aspekte wie Kriminalität und Schleusung sind Teil des Unterrichtskonzepts. 
BKF_M2- SVG Pausen mit System 15.02.2020 - 15.02.2020

SVG Pausen mit System III:

Sozialvorschriften – Digitale Fahrtenschreiber Was muss ein Fahrer über die Sozialvorschriften wissen? Die teilweise komplizierten Regeln zu den Lenk- und Ruhezeiten werden verständlich erläutert. Im Vordergrund des Seminars steht ihre praktische Anwendung. Dazu werden konkrete Fallbeispiele besprochen. Außerdem wird die Bedienung der digitalen Fahrtenschreiber Schritt für Schritt erklärt. Auf verschiedene auf dem Markt befindliche Geräte wird dabei ausführlich eingegangen.
ADR_BK- Gefahrgutfahrer - Erstschulung Basiskurs - Stück- und Schüttgut (2,5 Tage) 17.02.2020 - 19.02.2020
Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahme Klasse 1 und 7) übersteigen und die im Stück- oder Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Tankcontainern, ortsbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsatztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³
FL_Fort Fahrlehrerfortbildung gem. §53 Abs.1 FahrlG 17.02.2020 - 19.02.2020
1. Seminartag: 
  • Der Fahrlehrer als Moderator
    • Rhetorik
    • Selbstbewusstsein
    • Visualisierung
    • diverse Methoden
2. Seminartag: 
  • Stoffkunde + Drogenerkennung im Straßenverkehr
  • Pädagogische Überwachung
3. Seminartag: 
  • Aktuelles aus der Rechtsprechung und Gesetzgebung
  • Änderung Fahrlehrergesetz
(Änderungen vorbehalten) Als Komplettseminar oder jeder Seminartag einzeln buchbar! Einzelpreis für 3 Tage:                                                     295,00 €* (MwSt. frei) pro Person Tagesseminar:                                                                135,00 €* (MwSt. frei) pro Person Ansprechpartner: Miriam Henning, Tel.: 06441 20 08 95 8
BGQ- Beschleunigte Grundqualifikation LKW / Bus 19.02.2020 - 17.03.2020
Erwerb der beschleunigten Grundqualifikation mit Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (gemäß BKrFQV - Anlage 1)
Innerhalb der Europäischen Union dürfen nur noch Kraftfahrer/innen beschäftigt werden, die neben Führerschein und Fahrerkarte eine zusätzliche EU-Qualifikation nachweisen können. Diese Neuregelung gilt seit dem 10. September 2008 für Busfahrer/innen und seit dem 10. September 2009 für LKW Fahrer/innnen. Diese Qualifikation muss alle fünf Jahre aufgefrischt werden. Sie wird durch einen entsprechenden Eintrag im Führerschein dokumentiert (Schlüsselzahl 95).

Ausbildungsinhalte gemäß BKrFQV - Anlage 1:

  • Rechtliche Grundlagen des Güterkraft-/Personenverkehrs und deren Anwendung
  • Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistungen und Arbeitsunfälle
  • Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln
  • Fähigkeit zu einem Verhalten, das zu einem positiven Bild des Unternehmens in der Öffentlichkeit beiträgt

Ziel:

  • Ziel des Lehrgangs ist eine Verbesserung der Verkehrssicherheit sowie der Sicherheit der Fahrerinnen und Fahrer. Der Gesetzgeber erhofft sich durch die verpflichtende Qualifizierung die Entwicklung eines defensiven Fahrstils sowie eines rationellen Kraftstoffverbrauchs.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 21 Jahre (FS C/CE) bzw. 23 Jahre (FS D/DE)
  • Ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
ADR_AT- Gefahrgutfahrer - Aufbaukurs Tank (1,5 Tage) 19.02.2020 - 20.02.2020
Alle Fahrzeugführer, die an einem Aufbaukurs teilnehmen, müssen vorher den Basiskurs absolvieren. Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden:
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahmen Klasse 1 und 7) übersteigt und die im Stück- und Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Trankcontainern, ortbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsetztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³.
ADR_BK- Gefahrgutfahrer - Erstschulung Basiskurs - Stück- und Schüttgut (2,5 Tage) 20.02.2020 - 24.02.2020
Diese Schulungen müssen Fahrzeugführer absolvieren, die auf folgenden Fahrzeugen eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern, deren höchstzulässige Gesamtmasse 3,5 t
    (Ausnahme Klasse 1 und 7) übersteigen und die im Stück- oder Schüttguttransport eingesetzt werden.
  • Fahrzeuge, die gefährliche Güter in Tankcontainern, ortsbeweglichen Tanks oder MEGC, deren Einzelfassungsraum 3 m³ nicht übersteigt oder in Aufsatztanks mit einem Fassungsraum
    bis zu 1 m³ transportieren.
  • Batterie-Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern mit einem Gesamtfassungsraum
    bis zu 1 m³
WS_Gabelst.- Gabelstaplerfahrerausbildung 21.02.2020 - 24.02.2020
Der Lehrgang entspricht der von den Berufsgenossenschaften vorgeschriebenen Ausbildung
gemäß DGUV Grundsatz 308-001. Bei diesem Lehrgang findet eine umfangreiche theoretische und praktische Ausbildung statt und ist für Bewerber geeignet, die über keinerlei Fahrpraxis auf Gabelstaplern verfügen.

Inhalt:

  • Theorie:

  • Rechtliche Bestimmungen
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen und Anbaugeräten
  • Standsicherheit
  • Umgang mit der Last
  • Antriebsarten
  • Verkehrsregelungen/Verkehrsweg usw.
  • Praxis:

  • Einweisung am Flurförderzeug
  • Abfahrkontrolle
  • Lastaufnahme
  • Fahr- und Stapelübungen

Ziel:

  • Kraftfahrerausbildung zum Gabelstaplerfahrer nach dem DGUV-Grundsatz 308-001

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Körperliche und geistige Eignung

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz.

Impressum