mySVGmySVG

Wir rufen Sie zurück

Rückruf Formular

Rückruf Formular

Teilnahmebedingungen für Seminare und Schulungsveranstaltungen

1. Absage von Veranstaltungen

  • Veranstaltungen können aus wichtigen Gründen, insbesondere bei Referentenausfall und bei zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt oder verlegt werden. Im Fall der Absage werden bereits bezahlte Gebühren voll zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen für den Teilnehmer nicht.
  • Der Veranstalter behält sich den Wechsel angekündigter Referenten aus organisatorischen Gründen vor. Der Teilnehmer ist bei Referentenwechsel weder zum Rücktritt noch zur Minderung der Teilnehmergebühr berechtigt. Änderungen und Ergänzungen des Seminarablaufs bleiben vorbehalten.

2. Haftung

  • Die Haftung des Veranstalters auf Schadenersatz wegen Verzugs und Nichterfüllung ist stets auf den voraussehbaren Schaden begrenzt. Für entgangenen Gewinn haftet der Veranstalter nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Im Übrigen sind Schadenersatzansprüche ausgeschlossen, es sei denn sie beruhen von Seiten des Veranstalters oder seitens der eingesetzten Erfüllungshilfen auf Vorsatz, auf grob fahrlässigem Verhalten oder auf der schuldhaften Verletzung von Hauptpflichten. Soweit der Veranstalter danach zum Schadenersatz verpflichtet ist, beschränkt sich diese Verpflichtung stets auf den zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses voraussehbaren Schaden.
  • Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Verlust, Beschädigung oder Diebstahl von Gegenständen aller Art während der Veranstaltung.

3. Benachrichtigungsverpflichtung gem. §33 Abs. 1 BDSG

  • Die Daten Ihre Unternehmens werden vom Veranstalter soweit geschäftsnotwendig und gesetzlich zulässig EDV-mäßig gespeichert und verarbeitet.

4. Gerichtsstand

  • Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Frankfurt am Main

5. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

  • Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen der Teilnahmebedingungen hat nicht die Unwirksamkeit der gesamten Teilnahmebedingungen zur Folge.
  • Anstelle der unwirksamen Bestimmungen soll gelten, was dem gewollten Zweck in gesetzlich erlaubtem Sinn am nächsten kommt.

6. Gültigkeit

  • Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle Seminare, Schulungen und sonstigen Lehr- und Fortbildungsveranstaltungen der SVG Verkehrs-Fachschule.

7. Anmeldung

  • Die Anmeldung muss schriftlich (Brief, Fax, E-Mail) erfolgen. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen an.
  • Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

8. Zahlungsbedingungen

  • Der Teilnehmer erhält über sämtliche Kosten eine Rechnung.
  • Die Teilnahmegebühr ist gemäß der auf der Rechnung angegebenen Zahlungsbedingungen, jedoch spätestens bis Veranstaltungsbeginn zu begleichen.

9. Unterkunft und Verpflegung

  • Die Kosten der Unterkunft und Verpflegung sind nicht in den Teilnahmegebühren enthalten.Bei mehrtägigen Veranstaltungen übernehmen wir für Sie die Zimmerreservierung.
  • Die Kosten für die Unterbringung und Verpflegung rechnet der Teinehmer mit dem Hotel direkt ab. Wir machen darauf aufmerksam, dass das Hotel bei Nichtinanspruchnahme die entstandenen Hotelkosten berechnen kann, wenn eine Absage durch den Teilnehmer nicht rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn im Hotel eingegangen ist.

10. Rücktritt oder Nichtteilnahme

10a.

  • Bei Stornierung der Anmeldung von Seminaren, die dem Veranstalter bis spätestens 8 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn vorliegt, wird eine Bearbeitungsgebühr (Storno) in Höhe von 50,00 € je Teilnehmer erhoben.
  • Erfolgt eine spätere oder keine Absage oder erscheint der Teilnehmer nur zeitweise zur Veranstaltung sind grundsätzlich die vollen Teilnahmekosten zu entrichten.
  • Der Teilnehmer hat die Möglichkeit, dem Veranstalter nachzuweisen, dass Bearbeitungsgebühren in geringerer Höhe als die Pauschale angefallen sind.
  • Der Veranstalter hält sich vor, einen entstandenen höheren Schaden konkret geltend zu machen.
  • Ein Ersatzteilnehmer kann vor Veranstaltungsbeginn benannt werden.
  • Der Rücktritt ist schriftlich an den Veranstalter zu richten.

10b.

  • Bei Stornierung der Anmeldung eines Fahrsicherheitstrainings berechen wir eine Entschädigung gemäß folgender Aufstellung:

    a.  90 - 61 Tagen 50%   
    b.  60 - 31 Tagen 80%   
    c.  ab dem 30. Tag 100% der Teilnahmekosten.
  • Der Veranstalter hält sich vor, einen entstandenen höheren Schaden konkret geltend zu machen.
  • Ein Ersatzteilnehmer kann vor Veranstaltungsbeginn benannt werden.
  • Der Rücktritt ist schriftlich an den Veranstalter zu richten.

Herausgeber:

SVG Hessen eG    ©
Breitenbachstraße 9
60487 Frankfurt am Main

Telefon: 069 / 97963 -114, -109 oder -151
Fax: 069 / 97963 - 131
E-Mail: fachschule@svg-hessen.de
www.svg-hessen.de